Wochenergebnis KW31 2021

Keine Woche ohne neue Allzeithochs in den grossen Indizes. Auch diese Woche können S&P500, Nasdaq und Dow Jones wieder neue Hochs erreichen. In meinen Depots geht es auch aufwärts um insgesamt 4.192,32 EUR. Der Drawdown ist aber noch nicht beendet.

Die Marktampel bleibt auf gelb.

Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance einsehbar.

Tradingdepot1 (langfristige Aktien Buy & Hold + Wheel)

Im Tradingdepot1 hilft mir der Anstieg im IWM und ausserdem konnte ich einige schöne Earnings-Trades nutzen. So kann das Depot 2.678,68 EUR gewinnen, was 2.11% entspricht. Neuer Depotstand ist 129.400,70 EUR. Die Cushion ist mit 78% sehr komfortabel. Die Prämien für die kommende Woche sind mit 494 USD allerdings sehr niedrig und zudem ist ein Teil davon durch einen Covered Call auf RIDE, der bereits letzte Woche aufgesetzt wurde.

Lynx-KW31-2021

Normalerweise wird das Depot1 nur am Freitag Abend gehandelt. Weil die Marginauslastung im Depot2 aber zwischenzeitlich hoch war und es zusätzliche schöne Earnings-Gelegenheiten gab, bin ich für 3 Trades auf das Depot1 ausgewichen. So konnten Trades auf RNG, MELI und BKNG mit insgesamt 1.090,50 USD Gewinn geschlossen werden, die zum sehr guten Wochenergebnis massgeblich beitrugen. Wunderbar.

Ansonsten ist es wie gewohnt ruhig im Depot1. RIDE und IWM sind die Dauergäste. IWM entwickelt sich langsam in die gewünschte Richtung und kann hoffentlich in den nächsten Wochen ausgebucht werden. Bei RIDE sieht es weniger gut aus.

Mein ursprünglicher Einstandskurs bei RIDE von 11,50 USD konnte aber inzwischen durch eine weitere Position und die Prämieneinnahmen auf fast 7,35 USD reduziert werden. Auch wenn mit RIDE möglicherweise keine Gewinn gemacht werden, so bin ich doch zuversichtlich den Trade früher oder später zu 0 beenden zu können.

Lynx-KW31-2021-YTD

Mit dem schönen Anstieg in dieser Woche steht das Depot fast wieder auf Allzeithoch. Knapp 1% fehlen noch. Im Performancevergleich konnte der S&P500 zwar in den letzten Wochen gut aufholen, die bisherige Jahresperformance mit über 32% ist aber weiterhin komfortabel über der des S&P500. Damit bin ich überaus zufrieden.

Tradingdepot2 (Earnings und Wheel)

Auch das Depot2 kann leicht gewinnen um 1.513,64 EUR. Das entspricht 0.86% und das Depot hat einen Endstand von 176.701,89 EUR. Die Cushion ist mit 58% nicht überragend, was aber mit daran liegt, dass ich für Montag bereits einen weiteren Earnings-Trade eröffnet habe. Prämien für die kommende Woche sind bereits bei 1.730 USD und damit recht hoch. Zudem werden weitere Earnings-Trades dazu kommen.

IB-KW31-2021

Die Schwankungen im Depot2 sind zurzeit recht gross. Geschuldet ist dies einerseits den Bestandspositionen von vor ein paar Wochen, die über Covered Calls gemanagt werden. Die Auslastung des Depots ist durch diese Werte schon relativ hoch und wenn diese Werte (z.B. BLNK, CSIQ, LMND, EXAS, SPCE, PLUG) schwanken, gibt es auch im Depot grössere Ausschläge. Dazu kommen die Earnings-Trades, deren Optionen vom Broker vor- und nachbörslich manchmal heftig bewertet werden. So stand das Depot im Tief diese Woche zwischenzeitlich bei knapp unter 172kEUR und in der Spitze schon bei fast 180kEUR.

Diese Volatilität überrascht mich immer wieder. Mittlerweile habe ich aber damit gelernt umzugehen und es macht mich nicht mehr allzu nervös. Selbst für den “schlimmsten” Fall einer Einbuchung habe ich genügend Handlungsspielraum und Strategien mit solchen Positionen umzugehen.

Derweil läuft die Berichtssaison munter weiter, wodurch eine hohe Trade-Frequenz aktuell bei mir zustande kommt. Earnings-Trades wurden diese Woche gemacht auf NXPI, NKLA, BABA, KKR, CZR, RCL, RNG, LL, ACAD, FSLY, RVLV, MRNA, ROKU, OLED, NVAX und CYRX. Ausnahmslos alle konnten positiv beendet werden mit einem schönen Gesamtgewinn von 2.932 USD. Maximal mögliche Prämien wären 5.274 USD gewesen und somit entspricht die Quote nur etwas 55%. Das ist mir auf Dauer zu wenig. Weil die Depotauslastung aber hoch ist, habe ich einige Trades frühzeitiger geschlossen, als ich es unter normalen Umständen machen würde. Die 100% Trefferquote freut mich aber natürlich sehr.

In Anbetracht der erzielten Earnings-Gewinne ist das Wochenergebnis im Depot2 leider nur mager und zeigt, dass die Depotwerte insgesamt bei mir diese Woche verloren haben. Die Schwäche von kleineren Werten im Vergleich zu den ganz grossen manifestiert sich in meinem Depot. Heisst aber auch das Aufwärtspotential ist gewaltig, wenn die kleineren, volatileren Werte hoffentlich bald mal wieder ein paar gute Wochen haben. Auf die Zeit freue ich mich und bleibe bis dahin geduldig.

IB-KW31-2021-YTD

Zu sehen ist diese “Wartephase” auch in der Jahresperformance. Mein Anspruch im Depot ist auf jeden Fall besser zu laufen als im Depot1 und im breiten Markt. Dafür sind die Schwankungen auch höher. Bleibt abzuwarten, ob/wann sich das Depot2 zu neuen Hochs aufmachen kann. Noch immer kann es auch schnell weitere Etagen tiefer gehen leider.

Marktampel (gelb)

Die Marktampel bleibt gelb, hat sich aber leicht verschlechtert auf neu 8 grüne Kriterien, 18 gelbe und 7 rote.

Wie schon die letzten Wochen ist aus meiner Sicht vor allem auffällig, dass die grossen Indizes quasi wöchentlich neue Hochs erreichen, die kleineren Werte aber oftmals weit unter ihren Hochs sind (siehe auch die genannten Werte oben) und zudem die Angst bei den Marktteilnehmern recht hoch ist (gemessen am Fear&Greed Index und weiteren Sentiment-Indikatoren).

Einen unmittelbaren Crash kann ich mir deshalb auch weiterhin nicht vorstellen. Aber wer weiss… Ich weiss, dass ich mich nicht auf meine Marktmeinung verlassen sollte und bleibe marktunabhängigen Strategien treu.

 

Risikoausschluss
Ich bin kein Finanzberater. Beiträge sind lediglich meine eigenen Erfahrungen und Meinungen. Ich gebe keine Handlungsempfehlungen! Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.