Monatsergebnis Juli 2021

Ein uneinheitliches Bild an den Märkten. Die grossen Indizes konnten über den Juli weiter zulegen (S&P500 um 2.27%, Nasdaq um 2.78%, Dow Jones immerhin um 1.25%), während es für den DAX nur um mickrige 0.09% aufwärts ging und die kleinen Werte (z.B. S&P 600 Small CAP Index $SML) sogar um 2.44% nachgaben.

Seit Monaten erstmalig leider ein Verlust über alle Depots zusammen genommen von -4.253,15 EUR. Das Gesamtportfolio fällt auf 656.450,03 EUR zurück.

Depot 1 (Investmentdepot Buy & Hold)

Fast gleich wie im letzten Monat ist das Ergebnis im Investmentdepot. Mit 11.561,24 EUR Gewinn und umgerechnet 3.37% bin ich sehr zufrieden. Das Depot erreicht einen neuen Höchststand von 354.539,76 EUR. Ausgezeichnet!

Besonders freut mich, dass dieses Ergebnis sogar die Indizes übertrifft. Wird auch Zeit, nachdem das Depot in den letzten Monaten eine leichte Underperformance gezeigt hat.

Käufe oder Verkäufe gab es auch im Juli nicht. Das Depot ist weiterhin rein passiv.

Tradingdepot1 (langfristige Aktien Buy & Hold + Wheel-Strategie)

-3.654,73 EUR Verlust. Depotendstand sind 126.722,02 EUR. Der Verlust entspricht -2.80%.

Leider erstmalig seit Oktober letzten Jahres ein Verlust. Schuld sind, wie in den Wochenergebnissen schon mehrfach berichtet, vor allem die Positionen auf RIDE und IWM.

Lynx-Juli-2021Lynx-Juli-2021

Ich bleibe meiner Strategie aber treu und bin insgesamt dennoch zufrieden. Mit diesem Depot wird schliesslich in den meisten Fällen nur jeweils am Freitag Abend für wenige Minuten gehandelt. Der Zeitaufwand ist also minimal und die Jahresperformance kann sich dennoch sehen lassen.

Lynx-Jahresrendite-Juli-2021

Tradingdepot2 (Earnings und Wheel)

-12.159,66 EUR Verlust. Depotendstand sind 175.188,25 EUR. Der Verlust entspricht -6.49%.

Im Depot2 somit also auch erstmalig wieder ein Verlust (seit Februar 2021). Die Performance von über -6% gefällt mir dabei natürlich nicht. Andererseits erwarte ich im Depot2 auch deutlich überdurchschnittliche Renditen. Dass ich dafür auch mal grössere Drawdowns hinnehmen muss, gehört mit dazu und liegt absolut im Rahmen der Erwartungen.

IB-Juli-2021

Wir sind mitten in der Berichtssaison und ich erwarte noch einige schöne Trades. Zudem ist das Depot recht voll geladen mit Wheel-Positionen. Sobald sich die Werte der zweiten Reihe stärker erholen (Werte aus dem Russel2000), werden mir diese Positionen schönen Gewinne ins Depot bringen bis zur finalen Ausbuchung. Sollte diese Erholung bereits im August erfolgen, könnte der kommende Monat sehr gut werden. Hält die Korrektur weiter an, wird auch mein Depot2 weiter underperformen.

IB-Jahresrendite-Juli-2021

Zu sehen ist diese Underperformance auch in der Jahresübersicht. Zuletzt falle ich wieder unter den S&P500. Das gefällt mir weniger gut, wird sich dann aber bald hoffentlich wieder ändern. Mit einer Prämieneinnahme von ca. 1% pro Woche wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis sich das Depot erholt. Voraussetzung ist natürlich, dass die Märkte mitspielen und nicht in eine grössere Korrektur übergehen.

Fazit

Der Juli 2021 war für die Tradingdepots leider sehr schwach. Das habe ich mir anders vorgestellt. Durch die bestehenden Positionen könnte der August aber umso besser werden, wenn sich die kleinen Werte erholen und ich überdurchschnittlich davon profitieren werde.

Grund zur Beunruhigung sehe ich derzeit absolut nicht und werde meine Strategien weiter konsequent verfolgen.

 

Risikoausschluss
Ich bin kein Finanzberater. Beiträge sind lediglich meine eigenen Erfahrungen und Meinungen. Ich gebe keine Handlungsempfehlungen! Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.