Wochenergebnis KW41 2021

Ist die kleine Korrektur an den Märkten schon wieder vorbei? Wenn man auf die Kursentwicklung der letzten Woche schaut, scheinen alle Sorgen vergessen. Der S&P500 kann um 1.82% steigen. Und auch meine Depots können kräftig zulegen mit insgesamt 7.069,76 EUR Gewinn.

Die Marktampel bleibt auf gelb. Rote Kriterien sind deutlich zurück gegangen.

Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance einsehbar.

Tradingdepot1 (langfristige Aktien Buy & Hold + Wheel)

Um starke 2.72% kann das Tradingdepot1 zulegen. Das sind 3.568,40 EUR Gewinn in nur einer Woche und es wurde damit ein neues Allzeithoch erreicht. Die Cushion ist auf 88% gestiegen. Neue Prämien für die neue Woche sind zurzeit 0 USD.

Lynx-KW41-2021

Keine Prämien für die neue Woche liegt daran, dass ich angefangen habe das Depot leer zu räumen. Wie in den letzten Wochen schon mehrfach angedeutet, habe ich mich nun tatsächlich entschieden das Kapital des Tradingdepot1 in das Depot2 zu überführen. Der Zeitpunkt scheint mir gut zu sein mit einem ganz frischen Allzeithoch zu beenden. Das streichelt das Ego :-).

Aktuell sind im Depot nur noch die IWM Position und eine Restposition Kion. Bei IWM war ich am Freitag Nachmittag noch fest davon ausgegangen, dass sie automatisch durch den Covered Call mit Strike 226 USD ausgebucht werden würde. Unerwartet schloss IWM dann aber doch unter 226 USD, weshalb die Position noch im Depot verbleibt. Vermutlich werde ich am Montag einen neuen ATM Covered Call aufsetzen und damit noch ein klein wenig Extra-Prämie erreichen.

Die ARKK Position wurde über die Covered Calls (114 USD Strike) ausgebucht.

Kurzfristig hatte ich ausserdem am Donnerstag auf die Positionen Kion und Cancom ATM Covered Calls geschrieben, die zur Ausbuchung führten. Weil bei Kion eine ungerade Stückzahl im Depot war, ist das die zweite Restposition mit nur noch 22 Aktien. Am Montag werden sie via Limit zum Verkauf gestellt.

In den nächsten ein oder zwei Wochen wird das Geld dann ins Depot2 transferiert werden.

Lynx-KW41-2021-YTD

Mit fantastischen 37% bisheriger Jahresperformance kann es nicht viel besser werden. Insofern hoffentlich wirklich ein guter Zeitpunkt für diese Entscheidung. Ein wenig Wehmut ist dennoch auch dabei, denn mit dem Tradingdepot1 konnte ich über eine ganze Weile beweisen, dass auch schon ein minimaler Zeitaufwand von ca. 10 Minuten pro Woche zu ordentlichen Ergebnissen führen kann und man dabei sogar zumeist sehr langweilige Positionen nutzen darf.

Ebenso werde ich übrigens die Positionen aus dem Investmentdepot abbauen und in das Tradingdepot2 überführen. Insgesamt wird es also eine schöne Kapitalgrösse werden und zukünftig aktiv(er) gemanagt.

Tradingdepot2 (Earnings und Wheel)

Auch das Tradingdepot2 kann ordentlich zulegen. Mit 3.501,36 EUR Gewinn geht es um 2.07% nach oben. Das Allzeithoch (ca. 187.5kEUR) ist allerdings noch ein gutes Stück entfernt. Die Cushion stieg zum Ende der Woche auf 77% und neue Prämien für die kommende Woche sind mit 834 USD relativ dünn.

IB-KW41-2021

Dabei waren die Wochengewinne bis Donnerstag sogar noch deutlich höher (ca. 2kEUR mehr). Doch dann schlug SPCE zu, die eine Verschiebung ihres nächsten Flug ins All bekannt gaben. Zwar wurde de facto nur um ca. 1 Monat geschoben (angekündigt war ca. September 2022, verschoben wurde auf Q4/2022), diese reichte aber aus, um die Aktie zwischenzeitlich um über 20% abstürzen zu lassen. Das reisst meine kleine SPCE-Position mit in die Tiefe und kann durch die Covered Calls nicht aufgefangen werden. Schade. SPCE wird mich offenbar noch eine Weile weiter begleiten im Depot.

Viele kleinere Werte konnten diese Woche allerdings steigen und so auch PLUG, die sogar meine Covered Calls überrannten. Allerdings waren die Calls so gewählt, dass selbst bei einer Ausbuchung ein Mini-Gewinn übrig blieb. Ich hätte die Position noch rollen können, bin aber froh etwas zusätzliches Kapital frei zu haben, denn die Earnings-Saison ist bereits voll gestartet.

So konnten die ersten schönen Earningstrades bereits platziert werden mit BK, DAL, JPM, UNH, DPZ, GS und AA. Bei DAL hatte ich meine Regeln für den Einstieg sehr gedehnt. Prompt gab es die Quittung. Anders als normalerweise repariere ich diese Position aber nicht, sondern habe einen Verlust von 307 USD realisiert. Durch Gewinne der anderen Earningstrades wurde der Verlust locker kompensiert. Ein klein wenig ärgert es mich aber dennoch.

Auf die kommenden Wochen freue ich mich. Sicher wird es noch weitere gute Gelegenheiten für Earnings geben. Und mit der dann anstehenden neuen Depotgrösse wird es neue Möglichkeiten (aber auch neue Herausforderungen) geben.

IB-KW41-2021-YTD

Gewünscht hatte ich mir eigentlich den Kapitaltransfer erst in die Wege zu leiten, wenn das Depot2 ein neues Allzeithoch gemacht hat. Das könnte aber wohl noch etwas dauern und wie die Märkte dann stehen, ist völlig ungewiss. So nutze ich lieber die jetzige Gelegenheit mit Kursen nahe der Hochs auch im Investmentdepot und verspreche mir davon vom Marktgeschehen zukünftig noch etwas unabhängiger zu sein.

Marktampel (gelb)

Die Marktampel ist unverändert gelb. Mit nur noch 4 roten Kriterien haben sich einige Sorgen aufgelöst. Dennoch ist auch nicht alles ausnahmslos gut, wie der Blick auf die grünen Kriterien (letzte Woche 12 grüne, diese Woche reduziert auf 11 grüne Kriterien) zeigt und der stark angestiegene gelbe Anteil (von 13 auf 18 gestiegen).

Unmittelbare Crash-Gefahren sind zurzeit aber keine erkennbar. Zumindest für mich nicht. Aber wer weiss, ob ich damit nicht auch falsch liegen kann. Es wäre nicht das erste Mal ;-).

 

Risikoausschluss
Ich bin kein Finanzberater. Beiträge sind lediglich meine eigenen Erfahrungen und Meinungen. Ich gebe keine Handlungsempfehlungen! Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich!

2 Kommentare

  1. Tolles Ergebnis, weiter so. Ich bin gespannt wie es in Zukunft mit einem großem Depot weitergeht. Eine Frage habe ich zu den Earningstrades – welche sind deine Kriterien für Einstieg, Positionsgröße und Ausstieg hierbei? Ich konnte auch leider mit deinen Abkürzungen auf Twitter nicht viel anfangen. Gibt es möglicherweise einen Beitrag, in welchem du deine Herangehensweise und Überlegungen etwas beschreibt? Daran wäre ich sehr interessiert. Herzlichen Dank und ein schönes wohlverdientes Wochenende,
    Andreas

    1. Hi Andreas, danke dir. Ja, da bin ich auch gespannt ;-).
      Zu den Details der Earningsstrategie: einzelne Punkte habe ich hier und da mal erklärt.
      Abkürzungen, die ich vor allem auf Twitter verwende:
      BO/AC = Before Open und After Close; also wann kommen die Zahlen
      IWM = Implied Volatility Weekly Move; je grösser die IWM, desto mehr Abstand zum aktuellen Kurs möchte ich im gewählten Strike haben
      LNM = Largest Negative Move; was war die grösste negative Bewegung bei den letzten 9 oder 10 Earnings.
      Alle Details offen zu legen und zu erklären würde einerseits mehr als einen Blog-Beitrag füllen und zum anderen ist es auch ein wenig „Betriebsgeheimnis“. In Einzelfällen biete ich gern an die Strategie weiter zu geben. Für Kontakt bitte über das Kontaktformular oder Twitter oder Instagram gehen.

      Handelst du selbst auch? Wie gehst du vor?

      Viele Grüsse und dir auch ein schönes WE

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.