Wochenergebnis KW49 2023

Und es läuft und läuft und läuft… Bereits die sechste Gewinnwoche in Folge an den Märkten. Der S&P500 steigt weitere 0.21%. Mein Portfolio übertrifft das weit mit insgesamt 18.314,99 EUR Gewinn.

Auch sehr stabil präsentiert sich die Marktampel und bleibt demzufolge auch weiterhin grün. Meine Skepsis ist hingegen weiter hoch.

Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance einsehbar.

Tradingdepot1

Im kleinen Depot muss hingegen ein Verlust von -120,38 EUR gemeldet werden, umgerechnet -1.69%. Das Depot fällt auf 7.001,44 EUR. Die Cushion ist weiter gut mit 68.29%. Offene Prämien sind deutlich gestiegen auf 405 USD.

Lynx-KW49-2023

Vor allem UNG hat erneut belastet mit fast 8% Wochenverlust. Der Anstieg in ARKK konnte nicht genutzt werden, wegen eines Covered Calls mit tieferem Strike. Und bei SQQQ hat sich nicht viel bewegt.

Das kleine Depot bräuchte etwas mehr Betreuung und vor allem Spielraum neben den aktuellen Positionen. Ich möchte aber keine weitere Zeit investieren und möchte auch weiter an den bestehenden Positionen festhalten bis zum Ende der Reparaturen. Ich bin sicher die Positionen auf lange Sicht mit kleinem Gewinn aus dem Depot raus zu bekommen. Der Weg ist aber steinig und bietet für Sie, liebe Leser, wenig Mehrwert. Ab dem neuen Jahr werde ich deshalb das kleine Depot hier nicht mehr aktiv betrachten. Für einen sauberen Abschluss halte ich es in den Wochenberichten bis Ende 2023.

Lynx-KW49-2023-YTD

Wenig Veränderung in der Performance. Ich denke, eine hier und da detailliertere Berichterstattung zum grösseren Depot, wird für Sie interessanter sein.

Tradingdepot2

Das grössere Depot bietet viel mehr Möglichkeiten und natürlich sind mir bei den grösseren Summen die Ergebnisse auch deutlich wichtiger. Mit 18.435,37 EUR Gewinn, 3.34% auf Wochensicht, kann das Depot erneut voll überzeugen. Der Gesamtwert steigt auf 571.251,56 EUR. Die Cushion ist wenig verändert bei 75.35%. Offene Prämien sind auch nur leicht gefallen auf 100.474 USD.

IB-KW49-2023

Die Bereinigung des Portfolios geht derweil weiter. Auch diese Woche konnte eine länger laufende Kampagne erfolgreich abgeschlossen werden. Nachdem ich bei Dollar General (DG) Ende August einen Earnings-Trade platziert hatte und dieser deutlich gegen mich lief (von meinem Strike bei 146 USD fiel die Aktie im Tief bis auf 101 USD), konnte ich nun mit kleinem Gewinn die Position wieder ausbuchen lassen. Dabei steht der aktuelle Kurs bei nur 127 USD ist damit noch weit entfernt von den ursprünglichen 146 USD. Ich staune immer wieder und freue mich, was mit dem Optionshandel alles möglich ist. Ein bisschen Magie… 🙂

Daneben wurden natürlich auch diese Woche die regelmässigen Strategien wieder diszipliniert umgesetzt. Hier die Übersicht.

SPX0DTE-Strategie1: mit 8.059,52 USD Gewinn eine sehr gute Woche und es wird ein neues Allzeithoch erreicht.

SPX0DTE-Strategie2: mit 767,68 USD Gewinn eine durchschnittliche Woche und auch hier wurde ein neues Allzeithoch erreicht.

SPX1DTE-Strategie: grossartige 5.029,05 USD Gewinn in 4 Trades mit 100% Trefferquote katapultieren auch diese Strategie auf neue Allzeithochs. Das freut mich besonders, denn noch vor wenigen Wochen war dies mein kleines “Sorgenkind” im Strategiemix. Kleinere Anpassungen und vor allem Durchhalten haben sich aber mehr als bezahlt gemacht.

SPX7DTE-Strategie1: beim neuen Sorgenkind wird es hoffentlich ähnlich kommen. Eine Reparatur ist noch am Laufen. Gewinne/Verluste wurden diese Woche hier aber nicht realisiert und somit ist das Wochenergebnis +-0.

SPX7DTE-Strategie2: etwas schwankend stellt sich die zweite 7DTE-Strategie dar. Auf Wochensicht gibt es einen Mini-Verlust von -16.60 USD. Nicht schlimm.

SPX45DTE-Strategie: aus Reparaturen wurden Teilgewinne mitgenommen und somit ein positives Wochenergebnis von 2.414,74 USD. Ich hoffe, nächste Woche eine Reparatur abzuschliessen und mich der nächsten widmen zu können.

Earnings (selektiv): neue Earnings-Trades kamen nicht hinzu. Im Gegenteil wurde, wie oben beschrieben, eine Kampagne erfolgreich beendet. Das Wochenergebnis sind 35 USD.

Daraus ergeben sich bei den regelmässigen Strategien insgesamt realisierte Prämien von 16.289,39 USD in der KW49. Grossartig!

IB-KW49-2023-YTDIn den letzten Tagen hat das Depot nochmals einen schönen Boost erlebt. Mein Jahresziel ist locker erfüllt. Und mit jeder erfolgreich zu Ende gebrachten Kampagne aus den Altpositionen bessern sich die Aussichten für die Zukunft. Denn auch ich lerne natürlich ständig dazu und handhabe so manche Situation und Position inzwischen anders, als noch vor ein oder zwei Jahren. Das sollte die Performancekurve in Zukunft weiter glätten.

Marktampel (grün)

Nicht ganz überraschend bleibt die Marktampel bei grün. Mit 13 grünen, 11 gelben und 9 roten (zuvor 14 grün, 12 gelb, 7 rot) hat sich das Bild zwar leicht eingetrübt, ist aber noch immer eindeutig.

Meine Skepsis hingegen steigt von Woche zu Woche weiter. Inzwischen haben wir die sechste positive Woche in Folge im S&P500. Ich habe mir einige Indikatoren gebastelt, die mir anzeigen, dass 6 Gewinnwochen in Folge sehr aussergewöhnlich sind.  Anders als beim Poker beeinflussen frühere Ereignisse die Wahrscheinlichkeiten an der Börse sehr wohl. Was ich damit meine? Beim Pokern ist die Wahrscheinlichkeit z.B. Asse zu bekommen für jede ausgeteilte Hand gleich. Auch wenn ich bereits Asse in der letzten Hand hatte, ist die Wahrscheinlichkeit für die neue Hand gleich gross. An der Börse haben wir jedoch keine entkoppelten Ereignisse. Mit jeder weiteren Gewinnwoche wird die Wahrscheinlichkeit für eine weitere direkt folgende Gewinnwoche etwas kleiner.

Allerdings sind kleine Werte und Tech stärker gewesen als S&P500 und Dow Jones. Das spricht für Risikoappetit der Anleger und wird uns vielleicht sogar weitere Gewinne bescheren. Der VIX und VVIX sind extrem tief. Daraus lässt sich aber auch kein Timing ableiten, sondern lässt mich nur hellwach sein, weil es von diesen Niveaus jederzeit zu schnellen Peaks kommen kann.

Und die in den letzten Wochen oft erwähnten GD-Ratios sind weiterhin sehr hoch, konsolidieren aber auf hohem Niveau aktuell seitwärts.

Ich bin gespannt, ob die Märkte weiterhin vorweihnachtliche Geschenke bereiten. Wir werden sehen. Ich bin auf alles vorbereitet.

 

Risikoausschluss
Ich bin kein Finanzberater. Beiträge sind lediglich meine eigenen Erfahrungen und Meinungen. Ich gebe keine Handlungsempfehlungen! Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert